Zum Inhalt springen

NV Bilanz 2018

NV ist Marktführer in NÖ mit erneut deutlich über dem Markt liegendem Wachstum

 

Das Geschäftsjahr 2018 war insgesamt ein sehr gutes für die Niederösterreichische Versicherung AG. Mit einem Prämienwachstum von 4,3 % in S/U bzw. 1,3 % in Leben – beides deutlich über dem Markt – konnte ein sehr gutes Vertriebsergebnis erzielt werden.

Die verrechneten Prämien stiegen insgesamt um 3,8 % auf 319,9 Mio. Euro. In der Schaden/Unfall wurde eine Steigerung von 4,3 % auf 270,4 Mio., in Leben eine Steigerung von 1,3 % auf 49,5 Mio. erzielt – ein überaus erfreulicher Trend in diesem herausfordernden Segment. Einmalerläge wurden aufgrund des derzeitigen Niedrigzinsniveaus nur sehr selektiv angenommen.

Sowohl in Schaden/Unfall als auch in Leben konnte ein Wachstum deutlich über dem Markt erreicht werden. Besonders erfreulich war die Steigerung in den Sparten KFZ-Kasko (+7,2 %), Unfall (+6,5 %) und Rechtsschutz (+5,9 %). Mit einem Marktanteil von 16,5 % in Schaden/Unfall konnte die Marktführerschaft in NÖ gehalten werden. Signifikant ist diese mit 26,4 % vor allem im Sach-Privatkundengeschäft („Breitengeschäft“).

In der Schaden/Unfall Versicherung erhöhten sich die Schäden gegenüber dem Vorjahr um 2,1 % oder 3,3 Mio. auf 156,8 Mio. Vor allem in den Sparten Haftpflicht und Unfall durch Großschäden war ein deutlicher Anstieg der Schadenbelastung zu verzeichnen. Aufgrund des erfreulichen Prämienwachstums ist die Combined Ratio von 87,6 % auf 83,6 % gesunken.

In der Lebensversicherung stiegen die Auszahlungen an die Kunden von 46,7 Mio. Euro auf 49,5 Mio. Euro. Die Wiederveranlagungsquote liegt weiterhin auf hohem Niveau; hier zeigt sich das hohe Vertrauen, das die Kunden in das Unternehmen setzen.

Das in jeder Hinsicht anspruchsvolle Kapitalmarktumfeld führt auch bei der NV dazu, die Gesamtverzinsung in der Lebensversicherung zu reduzieren. Die NV bleibt jedoch mit 2,50 % mit einigen Wenigen an der Spitze des Marktes.

Die Kapitalanlagen stiegen insgesamt von 1.862 Mio. um 24 Mio. auf 1.886 Mio. Euro; die durchschnittliche Verzinsung liegt weiterhin bei unter 2%.

Ein wesentlicher Schwerpunkt 2018 waren neben den Herausforderungen, die mit der Einführung der DSGVO und der IDD verbunden waren, die Projekte im Rahmen der Strategie „Digitalisierung 2020“. Wichtige Maßnahmen dabei waren die Weiterentwicklung des NV-Kundenportals, die Nutzungssteigerung des E-Zahlscheins sowie die Fernunterschrift. Damit setzt die NV einen weiteren Schritt zu noch mehr Kundenservice und einer höheren Qualität der Kundenkommunikation und steigert gleichzeitig die Effizienz des Unternehmens.

Mit ihrer Arbeitsplatzoffensive und dem erfolgten Ausbau des Außendienstes auf über 300 Mitarbeiter ist die NV ein wichtiger Arbeitgeber in Niederösterreich.

Empfehlen

Email Drucken