Zum Inhalt springen

NV Art Foundation einmal anders

Die am 20. Mai 2014 von Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka eröffnete sechste Ausstellung zeigt Werke von siebzehn NV-Mitarbeitern bzw. pensionierten Mitarbeitern.

Als österreichischer Leitbetrieb sieht es die Niederösterreichische Versicherung als ihr unternehmerisches Selbstverständnis, die Entwicklung in Niederösterreich und Wien in vielen Bereichen zu unterstützen. Daher engagiert sie sich seit vielen Jahren in den Bereichen Kunst und Kultur, Sport und Soziales. Im Kunstbereich lag der Schwerpunkt hauptsächlich auf der Darstellenden Kunst, also dem Sponsoring unterschiedlichster Musik- und Theaterproduktionen. Seit der Gründung der NV Art Foundation im Jahr 2009 wird auch die Bildende Kunst entsprechend unterstützt.

„Ich freue mich sehr, dass bei dieser besonderen Ausstellung 17 unserer Mitarbeiter – darunter sogar zwei pensionierte – ihre beeindruckenden Bilder, Fotografien und Skulpturen präsentieren“, zeigt sich Dr. Hubert Schultes, Generaldirektor der NV, vom künstlerischen Potential begeistert.

Kuratoriumsvorsitzender ist wie immer Dir. Mag. Carl Aigner, der dabei vom Kuratoriumsmitglied DDr. Leopold Kogler (Maler, Grafiker, Kunstpädagoge, Präsident der niederösterreichischen Kunstvereine und Leiter des Dokumentationszentrums für moderne Kunst in St. Pölten) unterstützt wird.

Die Werke werden in der Zentrale der Niederösterreichischen Versicherung im St. Pöltner Regierungsviertel präsentiert. Auf fünf Etagen rund um die gläserne Kaskadentreppe werden die Kunstwerke im modernen Ambiente den Mitarbeitern, Kunden und Besuchern bis November des Jahres zugänglich gemacht.

Für Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka unterstreicht die NV damit einmal mehr neben ihrer fachlichen und wirtschaftlichen Kompetenz auch ihr Engagement für Kunst und Kultur. „Eine Ausstellung der NV Art Foundation mit Werken ihrer Mitarbeiter zu gestalten, ist eine spannende Idee. Die ausgestellten Werke spiegeln das hohe künstlerische Talent und die Vielseitigkeit der Menschen dieses Landes wider. Ohne Kunst und Kultur wäre eine Gesellschaft nicht innovativ, unser Leben viel zu technokratisch. Daher braucht es Unternehmen wie die NV, die Kunst fördern und unterstützen. Diesen Weg geht auch das Land Niederösterreich seit vielen Jahren“, freut sich Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka über die NV Art Foundation.

Empfehlen

Email Drucken