Logo der Niederösterreichische Versicherung1

NÄHE VERBINDET. DAMALS WIE HEUTE. SEIT 1923.

Die Niederösterreichische Versicherung
feiert ihr 100-jähriges Bestehen

1923 als „Erste n.oe. Brandschaden-Versicherungsaktiengesellschaft“ vom späteren Landeshauptmann Josef Reither gegründet, feiert die heutige Niederösterreichische Versicherung 2023 ihr 100-Jahr-Jubiläum.

Meilensteine der NV-Geschichte

1897, also schon 26 Jahre vor der offiziellen Gründung der Niederösterreichischen Versicherung 1923, hegte die niederösterreichische Landesregierung des Wunsch, eine Feuerversicherung zu etablieren.

Eine Erfolgsgeschichte hat begonnen.

Mehr zur Geschichte

1897

Am Anfang war das Feuer

Die niederösterreichische Landesregierung hegte schon lange den Wunsch, eine Feuerversicherung zu etablieren. Mit der Gründung der „N. Ö. Landes-Brandschaden-Versicherungsanstalt“, der Vorgängerin der heutigen Niederösterreichischen Versicherung, wurde diesem Bedürfnis entsprochen.

Bildinformation
: Dr. Albert Gessman

1918

Geschäftseinbruch infolge des Krieges

Der Erste Weltkrieg bedeutete einen massiven wirtschaftlichen Einbruch und ein jähes Ende für die positive Entwicklung der Versicherung.

Bildinformation:
Eine Werbeanzeige aus der Nachkriegszeit ruft die Bauern dazu auf, die Städte mit Lebensmitteln zu versorgen.

Historische Ereignisse

  • 1914 Beginn des Ersten Weltkrieges
  • 1918 Die Spanische Grippe fordert weltweit zahlreiche Todesopfer
1922

Stärkung der landwirtschaftlichen Interessen

Aus Anlass der Trennung der Bundesländer Wien und Niederösterreich wurde beschlossen, die N. Ö. Landes-Brandschaden-Versicherungsanstalt aufzulassen. Der Handlungsbedarf war groß.

Bildinformation: Landwirtinnen und Landwirte bei der Heuernte

Historische Ereignisse

  • 1920 Niederösterreich wird ein unabhängiges Bundesland

Gründung

1923

Gründung der heutigen Niederösterreichischen Versicherung

Die Bemühungen der landwirtschaftlichen Funktionäre waren erfolgreich. Am 15. Jänner 1923 nahm die Erste n. oe. Brandschaden-Versicherungsaktiengesellschaft unter der Leitung von Josef Reiter ihre Tätigkeit auf.

Bildinformation:
Josef Reither

1924

Ein historisches Objekt wird Unternehmenssitz

Die Herrengasse 19, eine bekannte Wiener Adresse, sollte viele Jahrzehnte der Sitz der Versicherungsgesellschaft sein.

Bildinformation: Das opulente Eingangsportal der Herrengasse 19

Historische Ereignisse

  • 1925 Der Schilling wird neues Zahlungsmittel in Österreich
  • 1929 Durch den Zusammenbruch der New Yorker Börse kommt es zur Weltwirtschaftskrise
1934

Die Versicherung im Austrofaschismus

Als Folge der Weltwirtschaftskrise von 1929 kämpfte die Landwirtschaft mit massiven Absatzproblemen. Um die landwirtschaftlichen Betriebe in ihrem Existenzkampf zu unterstützen, führte die Versicherung in den 1930er-Jahren Prämiennachlässe ein.

Bildinformation: Dr. Engelbert Dollfuß, Josef Reither und Kurt Schuschnigg bei einer Kundgebung der Vaterländischen Front in Tulln

Historische Ereignisse

  • 1933 Per Staatsstreich übernimmt Dr. Engelbert Dollfuß die Macht
  • 1934 Dollfuß begründet den diktatorischen, austrofaschistischen Ständestaat
1938

Personalaustausch und „NS-Gleichschaltung“

Als Folge des „Anschlusses“ an Deutschland wurden bisherige, nicht regimetreue Funktionäre der Ersten n. oe. Brandschaden-Versicherungsaktiengesellschaft entlassen, oder waren Repressalien ausgesetzt. Der Verwaltungsrat sowie auch der Aufsichtsrat der Versicherung wurden neu bestellt und mit Personen, die dem NS-Regime genehm waren, besetzt. Neuer Generaldirektor wurde daher DDr. Norbert Zimmer.

Historische Ereignisse

  • 1936 Der Phönix-Skandal schadet dem Image der österreichischen Versicherungswirtschaft
  • 1938 Infolge des „Anschluss“ wird Österreich als „Ostmark“ Teil Hitlerdeutschlands
1939

Im Angesicht neuer politischer und gesetzlicher Rahmenbedingungen

Als Folge der Anpassungen an das nationalsozialistische Deutschland wurde das Grundkapital der Versicherung auf Reichsmark umgestellt. Wie die Aktie verdeutlicht, konnte das Versicherungsinstitut – obwohl der Begriff „Niederösterreich“ aus dem Sprachgebrauch verdrängt wurde – an ihrem angestammten Firmenwortlaut festhalten.

Historische Ereignisse

  • 1939 Mit dem Angriff Deutschlands auf Polen beginnt der Zweite Weltkrieg
1940

Beginn der Technisierung des Versicherungsgeschäftes

Das Hollerith-Lochkartensystem veränderte das Versicherungsgeschäft maßgeblich und bedeutete einen ersten Schritt in Richtung Mechanisierung und Rationalisierung von Arbeitsschritten.

Bildinformation: Eine Lochkarte wird erstellt.

1943

Ausweitung des Betriebsgegenstandes

Das Geschäftsfeld, das traditionell auf der Feuerversicherung beruhte, fand durch die Aufnahme weiterer Versicherungssparten erstmals eine Erweiterung.

Historische Ereignisse

  • 1943 Mit der Moskauer Deklaration wird die „Opferthese“ Österreichs manifestiert
1945

Kriegsende und Wiederaufbau

Beschädigte Gebäude, eingeschränkter Post- und Bahnverkehr, Kontosperren, die Besatzung Niederösterreichs durch die Sowjetunion und gravierende Personalprobleme bedeuteten eine große Herausforderung bei der Wiederaufnahme des Versicherungsbetriebes nach Kriegsende.

Bildinformation: Josef Sebera

Historische Ereignisse

  • 1945 Die vier Siegermächte besetzen Österreich
1955

Beginn der Aufholjagd

In Anbetracht der wirtschaftlich prekären Nachkriegsverhältnisse, der sowjetischen Besatzung und auch wegen der Versicherungsmüdigkeit der Menschen war es zunächst schwer, Menschen zum Abschluss einer Versicherung zu motivieren.

Bildinformation: Mit dem Staatsvertrag endet 1955 die alliierte Besatzung Österreichs.

Historische Ereignisse

  • 1950 Im Oktoberstreik forderte die österreichische Arbeiterschaft höhere Löhne
  • 1955 Mit dem Staatsvertrag erlangt Österreich seine volle Souveränität zurück
1965

Neuerungen beim Firmensitz

Die zunehmende Geschäftstätigkeit steigerte auch die Ansprüche an die Versicherungszentrale.

Historische Ereignisse

  • 1968 Die Proteste der 68er-Bewegung richteten sich gegen das bestehende Establishment
  • 1970 Bruno Kreisky wird Bundeskanzler von Österreich, die „Ära Kreisky“ beginnt
1974

Beginn des EDV-Zeitalters in der Versicherung

Nach rund drei Jahrzehnten wurde das Hollerith-System durch eine moderne Anlage abgelöst. Mit der Inbetriebnahme einer Siemens 4004 hielt die elektronische Datenverarbeitung Einzug in der Ersten n. oe. Brandschaden-Versicherungsaktiengesellschaft.

Bildinformation: Blick auf einen Teil der Datenverarbeitungsanlage einer Siemens 4004.

Historische Ereignisse

  • 1973 Mit der Ölpreiskrise werden der „autofreie Tag“ und die „Energieferien“ eingeführt
1975

Der Josef Sebera-Ring – eine besondere Auszeichnung

Josef Sebera verstarb zwei Jahre nach seiner Pensionierung völlig unerwartet. Ihm zu Ehren wurde eine Auszeichnung für besonders verdiente Außendienstmitarbeiterinnen und -mitarbeiter gestiftet.

Bildinformation: Der Josef Sebera-Ring, eine hohe Auszeichnung für den Außendienst der Niederösterreichischen Versicherung.

1977

Ein neues Image für die Versicherung

Der neue Firmenname „Die Niederösterreichische“ findet Einzug in der Versicherung und steht synonym für Veränderungen in der Versicherung.

Bildinformation: Eine Anzeige der Niederösterreichischen Versicherung im Finanz-Compass.

Historische Ereignisse

  • 1978 Die Inbetriebnahme des Kernkraftwerkes Zwentendorf wird abgelehnt
1982

Der Weg zur Universalversicherung

Die Aufnahme der Lebensversicherung ist ein zentraler Meilenstein in der Geschichte der Niederösterreichischen Versicherung.

Historische Ereignisse

  • 1984 Umweltpolitische Themen werden mit der Besetzung der Hainburger Au erstmals diskutiert
1983

Neuer Firmenstandort und Jubiläum

Die Versicherung bezieht in ihrem 60. Jubiläumsjahr ihren neuen Sitz an der Roßauer Lände.

Bildinformation: Der neue Firmensitz der Niederösterreichischen Versicherung an der Roßauer Lände.

Historische Ereignisse

  • 1986 Per Volksbefragung wird St. Pölten zum Sitz der niederösterreichischen Landesregierung erklärt
  • 1989 Mit dem Fall der Berliner Mauer kommt es zur Wiedervereinigung Deutschlands
1996

Verantwortung übernehmen für das Land

Die neuen Firmenfarben gelb und blau verdeutlichen die Nähe zu Niederösterreich, dem Kerngebiet der Versicherung.

Bildinformation: Thomas Sykora, der Gewinner der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Nagano im Jahr 1998 konnte als Werbepartner für die Niederösterreichische Versicherung gewonnen werden.

Historische Ereignisse

  • 1991 Als Folge des Zusammenbruchs der Sowjetunion entstehen neue Nationalstaaten
  • 1995 Österreich wird Mitglied der Europäischen Union
  • 1996 Die niederösterreichische Landesregierung übersiedelt nach St. Pölten
2007

Der Schritt nach St. Pölten

Im Laufe der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelte sich die Stadt an der Traisen von einer Provinzstadt zur starken Landeshauptstadt mit Strahlkraft. Immer mehr niederösterreichische Institutionen und Unternehmen fanden ihren Weg in die Landeshauptstadt, so auch die Niederösterreichische Versicherung.

Historische Ereignisse

  • 1999 Auch die niederösterreichische Landwirtschaftskammer verlegt ihren Firmensitz nach St. Pölten
  • 2001 Die Terroranschläge vom 11. September in New York erschüttern die Welt
  • 2002 Der Euro wird als Zahlungsmittel eingeführt
2008

Neue Weichenstellung im Vorstand

Im Juni übernahmen Generaldirektor Dr. Hubert Schultes und Vorstandsdirektor Mag. Bernhard Lackner die Leitung der Versicherung. Unter dem neuen Motto „Mehr miteinander, miteinander mehr“ stärkten sie den Zusammenhalt unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und förderten die Entwicklung der Versicherung zu einem modernen Unternehmen.

Historische Ereignisse

  • 2008 Die Wirtschafts- und Finanzkrise trifft die ganze Welt
2009

Gründung der NV Art Foundation

Die Niederösterreichische Versicherung entwickelte sich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu einer bedeutenden Unterstützerin zahlreicher Kulturprojekte mit Schwerpunkt auf Musik- und Theaterproduktionen. Mit der Gründung der NV Art Foundation wurde das kulturelle Engagement auch auf die Bildende Kunst ausgeweitet.

2010

Eine neue Werbelinie: „Wir schaffen das“

Teil des allgemeinen Modernisierungsprozesses war die Etablierung einer neuen Werbelinie. Mit dem Slogan „Wir schaffen das“ gab die Versicherung ein direktes Versprechen für die Kundinnen und Kunden ab.

Historische Ereignisse

  • 2015 Die Flüchtlingskrise stellt die Europäische Union auf eine Bewährungsprobe
  • 2016 Die Bevölkerung Großbritanniens entscheidet sich für den Austritt aus der EU
2018

Verkaufsprozess NEU

Die Einführung des Verkaufsprozesses Neu bedeutete eine wesentliche Zäsur in der Geschichte der Niederösterreichischen Versicherung. Nicht zuletzt reagiert die NV damit auch auf geänderte rechtliche Rahmenbedingungen.

Historische Ereignisse

  • 2018 Die freitäglichen Klimastreiks der „Fridays for Future“-Bewegung etablieren sich
2019

Christian Freibauer zum Vorstand bestellt

In der Aufsichtsratssitzung vom 25.9.2018 wurde Dipl.Ing. Christian Freibauer, MBA mit Wirkung zum 1.1.2019 zum Vorstand der NV bestellt.

Historische Ereignisse

  • 2019 Die Ibiza-Affäre löst eine Regierungskrise und Neuwahlen in Österreich aus
2020

„Mit Abstand die persönlichste Beratung“

Angesichts der globalen COVID-19-Pandemie mussten neue Wege und Möglichkeiten gefunden werden, um den Versicherungsbetrieb aufrecht zu halten.

Historische Ereignisse

  • 2020 Die COVID-19-Pandemie bedeutet drastische Einschnitte im alltäglichen Leben
2021

Stefan Jauk wird neuer Generaldirektor

Nach fast fünfzehn Jahren legte Dr. Hubert Schultes seine Agenden in der Niederösterreichischen Versicherung zurück. Es bleibt ein gut bestelltes Haus, das von einem dreiköpfigen Vorstand weitergeführt wird.

Historische Ereignisse

  • 2022 Der russische Überfall auf die Ukraine und die Energiekrise bringen große Unsicherheiten
2023

Seit 100 Jahren ein verlässlicher Partner

Im Jänner 2023 feiert die Niederösterreichische Versicherung ihr 100-jähriges Bestehen. Angesichts der zahlreichen Herausforderungen der Gegenwart, wie der Wirtschafts-, Energie- und Umweltkrise, den Nachwirkungen der Pandemie und der kriegerischen Auseinandersetzungen in der Ukraine sehen wir im Jubiläumsjahr großen Aufgaben entgegen. Der Blick auf die 100-jährige Geschichte verdeutlicht, dass die Niederösterreichische Versicherung schon mehrfach unter Beweis gestellt hat, schwierige Situationen zu meistern und es ihr immer gelungen ist, sich auf geänderte Verhältnisse und Anforderungen einzustellen.

Das heurige Jubiläum gibt Anlass, mit Stolz auf eine langjährige Erfolgsgeschichte zu blicken und gleichzeitig alles nötige zu tun, um die NV in eine sichere, weiterhin erfolgreiche Zukunft zu führen.

Verantwortung, Vertrauen, Zusammenhalt, das sind unsere Werte – damals wie heute!

Historische Ereignisse

  • 2023 Die Niederösterreichische Versicherung feiert ihr 100-Jahr Jubiläum

Wir sind für Sie da.

Ihren Berater und Kundenbüro
in der Nähe finden