Zum Inhalt springen
iStock_000048817198_XXXLarge_Baustelle

Bauprojekt Komplettschutz

Baumaßnahmen aller Art konfrontieren den Bauherr und Auftraggeber mit einer Vielzahl an Risiken. Um diese kalkulierbar zu machen, bietet der Bauprojekt Komplettschutz den passenden Versicherungsschutz.

 

Sachschäden trotz bester Planung.
Wer ein Bauwerk erstellt oder erstellen lässt ist mit der Gefahr konfrontiert, dass die errichteten Sachen beschädigt oder zerstört werden können, bevor deren Nutzung beginnt.

 

Ein Warnschild allein reicht nicht aus.
Sie als Bauherr sind während der gesamten Bauzeit für Schäden, die Dritte durch den Bau erleiden, verantwortlich. Sollte der Unternehmer nicht ausreichende versichert oder zahlungsunfähig sein, ergibt sich die Haftung durch den Bauherrn.

 

Drittschäden trotz größter Vorsicht.
Kaum eine Branche ist wie die Bauunternehmen so umfangreichen Haftungsrisiken ausgesetzt. Diese ziehen sich durch alle Phasen des Bauvorhabens, vom ersten Abladen auf der Baustelle bis lange Zeit nach der Abnahme des fertiggestellten Objektes.

Details

Fixe Bestandteile des Bauprojekt-Komplettschutzes:

 

Bauwesen- und Montageversicherung  Diese Versicherung, welche für die Dauer der Errichtung abgeschlossen wird, ersetzt in all diesen Fällen die Kosten für die Wiederherstellung der zu Schaden gekommenen versicherten Sachen in den Zustand vor Schadenseintritt. 
Haftpflichtversicherung für den Bauherren Dieser Baustein übernimmt die Kosten aus diesen Schäden an Dritte und trägt auch die Kosten für die Abwehr unberechtigter Ansprüche.
Haftpflichtversicherung für ausführende Unternehmen Dieser Baustein übernimmt die Kosten aus Sach- und Personenschäden an Dritte, sowie Vermögensschäden als Folge von ersatzpflichtigen Sachschäden und trägt auch die Kosten für die Abwehr unberechtigter Ansprüche.